Jetzt neu: Schnurz-Egal© Hauptsache billig » Packungsbeilage lesen

Arzneimittel-Rabatt-verträge - Quo vadis Gesundheitssystem?

Ist die preisgesteuerte Zwangs-Substitution bei gesetzlich Versicherten Patienten, zu der alle Apotheken verpflichtet sind, wirklich die einzige und richtige Lösung für eine preiswerte, sichere und wirksame Arzneimittel-therapie? Rabattverträge sind ein wirksames Mittel um kurzfristig Kosten zu sparen, aber zu welchem Preis?

Gesundheit ist vor Allem Vertrauenssache!

Jetzt neu: Schnurz-Egal© Hauptsache billig

Haben Sie von Ihrem Arzt oder Apotheker schon einmal ein Rabattarzneimittel erhalten? Haben Sie sich gefragt: Wirkt das denn überhaupt? Ist das denn wirklich das Gleiche (aut idem) was mir mein Arzt verordnet hat oder was ich das letzte Mal bekommen habe?

Nocebo - ich werde schaden?

Der positive Placebo-Effekt kann durch Vertrauensverlust nicht nur stark beeinträchtigt werden, auch das Auftreten eines Nocebo-Effekts, also von negativen physiologischen Reaktionen aufgrund einer negativen Erwartungshaltung ist häufig.

» Packungsbeilage lesen

Pharmazeutische Hersteller unseres Vertrauens?

Bei der Auswahl des Arzneimittels (Substitution) ist der Apotheker gesetzlich verpflichtet nur nach dem Preis zu gehen. Die Rahmenbedingungen und das Motto das wir den Herstellern als Gesellschaft damit vorgeben lautet nicht "vertrauenswürdig, preiswert und wirksam", sondern Hauptsache billig.

Pharmazeutische Hersteller die andere Prioritäten setzen, werden bestraft. Schlimmer: sie verlieren ihre gesundheitspolitische Existenzberechtigung. Das hat und wird zwangsläufig Konsequenzen haben. Einerseits durch zunehmenden Vertrauensverlust der Menschen in die Arzneimitteltherapie, andererseits durch Weichenstellung in der pharmazeutischen Industrie.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot und damit die Geschäftsmodelle der pharmazeutischen Hersteller. Unser Gesundheitssystem ist voll von Regularien (wie Festbeträge und Arzneimittel-Rabattverträge), die nur auf eines setzen: auf Hauptsache billig.

Bioäquivalenz zwischen Generika?

Bei der Zulassung von Generika muss die Bioverfügbarkeit, also die Menge an Wirkstoff die im Körper zur Verfügung steht, 80%-125% des Originals betragen. Diese Sicherheitszone gilt jedoch nicht zwischen Generika. Hier kann es unter Umständen zu weit größeren Schwankungen kommen.

Packungen hier bestellen: Schnurz-Egal® Hauptsache billig

Falls Sie Interesse an einer oder mehreren kostenlosen Packungen Schnurz-Egal© Hauptsache billig haben, schicken Sie mir eine kurze E-Mail zu diesem Thema. Umsetzung, Druck und der Versand mit freundlicher Unterstützung der Dr. Pfleger GmbH aus Bamberg.